Der inoffizielle Südschwarzwaldwettbewerb im Streckenfliegen, ausgetragen vom DGFC-Südschwarzwald.

Nützliche Informationen


Wichtige Telefonnummern


  • DGFC-Shuttlebus 1: 0151-21580347
  • DGFC-Shuttlebus 2: 0170-7124100
  • Landeplatz Heimeck (Waldkirch): 07681/5228
  • Startplatz West (Rampe): 07681/22066
  • Wetterstation Kandel: 07681/22058
  • Europaweit gültige Notrufnummer: 112
  • Polizei: 110


  • Haftung


  • Die Sorgfaltspflicht für die Lufttüchtigkeit des eingesetzten Luftfahrtgerätes und die Flugfähigkeit des Luftfahrzeugführers liegt vollständig beim Teilnehmer selbst. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr und Verantwortung an diesem Wettbewerb teil. Die Veranstalter, der Ausrichter und deren Helfer übernehmen keinerlei Haftung für Schäden der Teilnehmer oder Dritter.Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift am Startplatz die Anerkennung der Wettbewerbsregeln und der Eigenverantwortung.


Verhalten bei Unfällen


  • Ist Pilot/in gefährdet/verletzt? Falls unverletzt, "nur" Baumlandung und der Pilot droht nicht abzustürzen, am besten die Bergwacht alarmieren. Die hilft sicher runter. Abklettern hat schon zu schlimmen Verletzungen geführt. Also auch verhindern, dass ein/e Pilot/in ohne Sicherung abklettert.


  • Falls Pilot/in verletzt ist, Notruf 112 absetzen. Wenn der/die Pilot/in nicht gerade auf einer Straße abgestürzt ist, sondern in etwas unwegsamem Gelände liegt, immer darauf hinweisen, dass die Bergwacht mit alarmiert werden muss! Wird teilweise von der RLS vergessen.


  • Vorher möglichst genaue Ortsangabe und Zufahrtsbeschreibung überlegen. Rückrufnummer für Rückfragen angeben und bei der Alarmierung nicht einfach auflegen, sondern auf Rückfragen der RLS warten.